Licht ins Dunkel

Drei Lesungen aus dem Netz genommen.
Mr. Sorista mit seinen Lichtchoreografien bleibt anklickbar:
Part 3 Leuchtfäden
Part 4 Reifen
Part 5 Flügel

 

 

 

Unter dem Titel „Licht ins Dunkel“ stellte der IM-PULS ab dem 10. Januar 2021 eine Videoreihe mit Lesungen auf seine Homepage ein.

Freund*innen und Mitglieder des IM-PULS lasen Ausschnitte aus ihren Lieblingsbüchern, dazu zauberte der Lichtkünstler Mr. Sorista alias Sebastian Hambach von der Gruppe „Entourage Berlin“ stimmungvolle Jonglagen und Choreografien mit verschiedenen leuchtenden Tools.

Ursprünglich war eine Veranstaltung im Daubringer Kulturcafé mit Lesungen und Lichtkunst für den 27. Dezember geplant. Aus den bekannten Gründen musste die Veranstaltung ausfallen und findet nun im Internet eine veränderte Form. Immer sonntags, beginnend mit dem 10. Januar, wurde eine neue Folge der Lesereihe auf im-puls-staufenberg.de eingestellt. Den Beginn machte Sabine Vogel mit der Geschichte “Die Steinpalme“ von Pet Partisch.
Im zweiten Teil las Peter Müller aus “Deutschland. Ein Wintermärchen” von Heinrich Heine.
Die fünfte und bisher letzte Folge liest Marianne Schreiner: “Nein! Ich gehe nicht zum Seniorentreff!” von Virginia Ironside.


Gemäß der Genehmigungen der Buchverlage mussten Teil drei bis fünf bereits wieder aus dem Netz genommen werden.

Wir dürfen allerdings die stimmungsvollen Leuchtchoreografien von Mr. Sorista von der Berliner Artistengruppe “Entourage” weiterhin zeigen und tun dies gerne.

Licht ins Dunkel Part 1
Sabine Vogel liest “Die Steinpalme” von Pet Partisch
Zum Ansehen bitte ab 10.01.2021 anklicken

 

 

 

Licht ins Dunkel Part 2
Peter Müller liest aus “Deutschland. Ein Wintermärchen” von Heinrich Heine
Zum Ansehen bitte ab 17.01..2021 anklicken

 

 

 

 

Licht ins Dunkel Part 3
Ilona Basselli-Held liest aus “So zärtlich war Suleyken” von Siegfried Lenz
Mit zeitlich begrenzter Genehmigung des S. Fischer Verlags
Video nicht mehr verfügbar

 

 

Licht ins Dunkel Part 3

Mr. Sorista alias Sebastian Hambach von der Berliner Gruppe Entourage
Choreografie mit Leuchtfäden

 

 

Licht ins Dunkel Part 4
Lothar Schreyeck liest aus “Was man von hier aus sehen kann” von Mariana Leky
Mit zeitlich begrenzter Genehmigung des DuMont Buchverlags
Video nicht mehr verfügbar

 

 

Licht ins Dunkel Part 4

Mr. Sorista alias Sebastian Hambach von der Berliner Gruppe Entourage
Lichtchoreografie mit Reifen

 

 

Licht ins Dunkel Part 5
Marianne Schreiner liest aus “Nein! Ich gehe nicht zum Seniorentreff!” von Virginia Ironside
Übersetzung: Gertrud Wittich
Mit zeitlich begrenzter Genehmigung des  Wilhelm Goldmann Verlags, München, in der Penguin Random House Verlagsgruppe © 2011
Video nicht mehr verfügbar.

 

Licht ins Dunkel Part 5
Mr. Sorista alias Sebastian Hambach von der Berliner Gruppe Entourage
Lichtchoreografie mit Flügeln

 

10 Kommentare

  • Peter Müller

    Liebe Marianne,

    gerade auf Deine Lesung hatte ich sehnsüchtig gewartet. Schon der Titel des Buches klang nach einer sehr unterhaltsamen Geschichte. Ich wurde nicht enttäuscht. Ich war nach Deinem Vortrag deutlich fröhlicher als vorher und musste immer wieder mal vor mich hin grinsen.

    Danke sehr und gerne mehr davon,

    Peter

  • Schreiner, Marianne

    Hallo Lothar,
    zu dieser spannenden Geschichte würde ich gerne das gesamte Buch lesen, um den Abschnitt besser einordnen zu können, den du sehr gekonnt gelesen hast. Würdest du es ausleihen?
    Vielen Dank und liebe Grüße
    von Marianne

    • Lothar Schreyeck

      Hallo Marianne,
      gerne leihe ich dir das Buch aus.
      Wenn du es fertig gelesen hast, stellen wir es in den Bücherschrank im Kulturcafé, ja?
      Lieben Gruß
      Lothar

  • Peter Müller

    Hallo Lothar,
    Ich kannte weder die Autorin, noch das von Dir ausgewählte Buch. Du hast es geschafft mich neugierig auf dieses Werk zu machen.

    Vielen Dank für die schöne Lesung,

    Peter

  • Peter Müller

    Ach wie schön Ilona!

    Ich habe Deine Lesung sehr genossen. Eine sehr schöne Geschichte, mit „aktuellen“ Bezügen. Wunderbar vorgelesen. Du hast mich angeregt wieder mal etwas von Siegfried Lenz zu lesen. Vielen Dank!

  • Marianne Schreiner

    Liebe Ilona,
    ich war vor 2 Jahren mit Frau Lochmüller (Sportkreis Gießen) in Suleyken, in den herrlichen Masuren und kann mich recht gut in deine bestens vorgetragene Geschichte von Siegfried Lenz hineinversetzen, was frühere Generationen betrifft. Die Zeit ist auch dort nicht stehengeblieben. Das habe ich bemerkt, als ich vom Bus aus die Störche in den Auen, auf den Wiesen gezählt habe. Es waren 18 auf der gleichen Route, die ich vor 20 Jahren schon einmal gefahren bin und damals über 200 gezählt hatte.
    Bis hoffentlich bald einmal persönlich,
    Marianne

  • Sonja Schauer

    Eine schöne Geschichte, die einen mal wieder an das wesentliche erinnert. An die Kraft, die wir mit gutem Willen entwickeln können und daran, dass wir der Liebe fähig sind, das was uns Menschen ausmacht . Gerade in dieser Zeit sind dies sehr wichtige und hilfreiche Eigenschaften. Liebe Bine, es war schön dir zu lauschen!

  • Marianne Schreiner

    Liebe Sabine,
    herzlichen Dank für deine gekonnt und stimmungsvoll gelesene Geschichte zum Nachdenken, veredelt von Sebastian Hambach durch seine ideenreiche Jonglage und den profihaften Fotoaufnahmen von Lothar und Bärbel. Dank auch dem Vorstand vom Im-Puls-Verein, der es immer wieder versteht, auch in den aktuellen schwierigen Zeiten etwas auf die Beine zu stellen.

  • Elke Berger

    Ein Lichtblick! Danke, liebe Bine, für die schöne Lesung. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Viele Grüße von München nach Daubringen.

  • Peter Müller

    Ja, das bringt wirklich Licht in’s Dunkle. Eine sehr schöne Geschichte. Schön gelesen von Sabine. Und schön in Bilder umgesetzt. Zusammen mit den tollen Lichtjonglagen ein richtiger Mutmacher!
    Danke schön!

Schreibe einen Kommentar zu Lothar Schreyeck Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.